Ukraine-Krise: Darum loses the Euro erheblich zum Dollar – Russian Rubel britt ein – Franken und Yen profitieren | night

Angesichts des Ukraine-Krieges ist es am Donnerstag an den Devisenmrkten zu erheblichen Turbullens gemmen.Vor all Russians Rubel geriet massiv unter Druck, aber auch der Eurozeigte Schwche. Gewinne’s statements depended on the US dollar, Japanese yen and Swiss francs. Diese Whrungen was in a Zeiten unsicheren oft nachgefragt.

Werbung

Jetzt Devisen mit bis zu Hebel 30 trade

Handeln Sie mit Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. With nur 100.00 you can profit from the Wirkung of 3,000 Euro Kapital!

Hinweis zu Plus500: 74% of Privatanlegerkonten lose money on CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten berlegen, ob Sie es sich leisten knnen, das high Risiko einzugehen, Ihr Money zu lose. Plus500UK Ltd is responsible for the Financial Conduct Authority (FRN 509909). Plus500CY Ltd is authorized and regulated by CySEC (#250/14).

Der Euro sackte erstmals seit Ende Januar wieder unter 1,12 Dollar und dies zeitweise deutlich. Auch wenn er sich vom Tagestief bei $1.1106 erholte, stay there zuletzt mit $1.1186 unter dieser runden Marke. Am Vortag costs ein Euro or more than 1.13 dollars. Die Europische Zentralbank setzte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1.1163 (Mittwoch: 1.1344) Dollar fest. The dollar cost 0.8958 (0.8815) euros.

Russia hat die Ukraine aus mehreren Richtungen angegriffen. President Vladimir Putin befahl am Donnerstag eine gemgelegte Militroperation gegen das Nachbarland aus der Luft, am Boden und zur See. Der Westen hat bereits weitere starke Sanktionen gegen Russland signalisert.

EU states have their own information about the Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag auf die Grundzge des neuen Sanktionspakets gegen Russia. Angaben aus EU-Kreisen zufolge soult es auf die Bereiche Energie, Finanzen und Transport ab. Auch die USA und Grobritannien haben weitere Sanktionen in Aussicht.

Die aktuelle Entwicklung knnte zu stark crescent Energiepeisen fhren und damit die Inflation in the Eurozone anheizen. Anderseits drfte that were taxed Wirtschaftliche Erholung. Nach Einschtzung des sterreichischen Notenbankchefs Robert Holzmann knnte die Entwicklung den Ausstieg aus der lockeren Geldpolitik of the EZB desire together. The desire to tax the Euro dies.

NEW YORK (dpa-AFX)

Images: isak55 / Shutterstock.com, Jakub Krechowicz / Shutterstock.com

Leave a Comment