Aldi, Edeka und Lidl schmeißen Produkte Ukraine-Krieg raus roads

Hat Der Ukraine-Krieg für Verbraucher in Deutschland Folgen. Supermärkte banned niece nur Vodka.

Deutschland – Der Krieg in der Ukraine says in Deutschland erste Auswirkugen. Verbraucher bekommen das vor allem durch Preiserhöhungen und fehlende Produkte zu spüren. Einige Supermärkte que Aldi, Lidl und Edeka listen außerdem bewusst Produkte aus Russland aus. who RUHR24*berichtet, könnte zudem eine Kettenreaktion ausgelöst were.

conflict Russian-Ukrainian Krieg
Russian invasion of Ukraine February 24, 2022
Responsible Power Haber Vladimir Putin (Russian President)

Aldi, Lidl und Edeka react with Krieg in Ukraine: Russian Produkte fliegen aus Verkauf

Der Discounter Netto Hat Tagesschau bereits sämtliche Produkte russischer Erzeuger aus dem Verkauf taken. Darunter Süßwaren, Fertiggericht, Wurst und Spirituosen wie Vodka. Und auch Aldi, Rewe und der zugehörige Discounter Penny wollen keine russischen Produkte more sales. Verbrauchern droht jedoch nicht nur durch den Boykott eine böse Überraschung, sondern auch durch Preissteigerungen beivallen other Produkten.

Dem Boykott folgt auch Edeka, Deutschlands größter Lebensmittelhändler: Der Händler-Verbund will prüfen, welche Produkte aus Russland und von Unternehmen, die in Händen russischer Oligarchen sind, aus dem Sortiment fliegen sollen. Für alle Supermärkte gold: Just like the Regalen und Lagern befindlichen Artikel were not used. Stattdessen sollen sie an die Tafel und ähnliche Organizationen were spent.

In den meisten Supermärkten und Discountern finden sich nichtviele Waren russischer Herkunft. Von dem Boykott sind daher nur wenige Produkte concerned. Bei Netto since the age of 15, bei Aldi sogar nur ein einziger: Vodka. Mas die Händler setzten mit der Auslistung russischer Produkte ein Zeichen gegen den Krieg, den Russia in der Ukraine führt.

Auswirkungen des Ukraine-Krieges in Deutschland: Preissteigerungen bei Aldi, Lidl und Edeka und Co.

Verbraucher bekommen die Auswirkungen des Krieges aber auch auf other Ebene zu spüren: sie müssen beivallen Produkten mit Preissteigerungen rechnen. Bereits vor der Invasion der Russian Armee in der Ukraine, hattenviele Unternehmen eine Preissteigerung für die kommenden Monate planted, messageet online focus

Möbelhändler, Elektronikfachmärkte oder auch Textilhändler – see all geben gestegen Energie- und Frachtkosten für die nötigen Preissteigerungen als Hauptgrund an. Ikea hatteviele Preise first before wenigen Wochen erhöht.* E selbst Bier ist von der Preissteigerung nicht ausgenommen: Eine große Brauerei im Ruhrgebiet erhöhte first jungst die Preise für Bier*.

Mit dem Krieg in der Ukraine drohen die Kosten für Öl und Gas nun weiter zu steigen – und damit auch die Kosten für die Verbraucher, so Timo Wollmershäuser, Leiters der ifo Konjunkturprognosen (Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München e. gegenüber Focus Online.

Lebensmittel and energy costs are rising: nicht nur Auswirkugen des Ukraine-Kriegs

Das gilt nicht nur für die Strom- und Gasrechnung von Mietern und Hauseigentümern an sich. Also other products have become teurer. stopping corona clause Logistikproblem* und klimabedingte Ernteausfälle couplen sich nun mit steigenden Energy costs – was nahezu jede The tax industry was könnte.

Se Reaktion auf den Ukraine-Krieg banned Supermärkte nicht nur Vodka aus dem Sortiment (Symbolbild).

© Robert Poorten/Image Images

Zudem gilt die Ukraine as a most important exporter von Weizen, Sonnenblumenöl und Mais. Auch hier könnte es nun laut online focus Engpässe geben. Erste Supermärkte und Discounter hätten die Abgabemengen für Sonnenblumenoder Rapsöl bereitst, only from Onlinemagazin. Darüber reported auch BW24† Soll der Discounter-Riese Aldi Süd bereits delimiting Abgabe der Öl-Eigenmarke „Bellasan“ auf vier Flaschen pro Kunde to have.

Im weiteren Verlauf müssten Verbraucher zudem bei Produkten wie Butter, Milch, Käse oder Joghurt, aber auch bei Brot- und Backwaren mit einer Preissteigerung rechnen. Auch die Preise für Obst und Gemüse könnten in the nächsten Wochen weiter rise. Eine Kettenreaktion der Preissteigerungen ist offenbar prepared in the middle of the Gange. *RUHR24 is who BW24 ein Teil des Redaktionsnetzwerks von IPP. MEDIA

Rubriklistenbild: © imago

Leave a Comment