Das Motorola Edge 30 Pro in test

Motorola nicht an der Spitze is on the bestseller list. Das neue Smartphone Edge 30 Pro soll mit Spitzentechnik Käufer won in the 800 euro prize class. It can’t even shine überall.

Eigentlich brings the Motorola das Groß seiner smartphones into the range of the Mittelklasse heraus. But with the Motorola Edge 30 Pro hat das Unternehmen auf dem MWC 2022 ein neues Spitzen-Modell präsentiert† Besonders erwähnenswert sind hier neben dem leistungsstarken Snapdragon 8 Gen 1 die Unterstützung von 5G and Wifi 6E, das 144 Hz OLED-Display sowie die Cameras. But who cares about the smartphone in the test?

Beim neuen Edge 30 Pro für die Modellsaison 2022 has Motorola’s own soldering nicht lumpen. Beim Chip repairman Qualcomm ordered the Spitzenchip Snapdragon 8 Gen 1. Mehr geht in der Android-Familie derzeit nicht. With eight CPU cores, which Motorola-Gerät in der Spitzenliga eines Samsung Galaxy S22 mit.

Die üblichen Standard-Apps could not bring das Edge 30 Pro daher nicht en Verlegenheit. Und es gibt auch keine Engpässe, wennviele davon gleichzeitig laufen, weil Motorola with 12 GB Arbeitsspeicher gut vorgesorgt hat. Players who love performance. Denn selbst bei höchsten Grafikeinstellungen in den Spielen bleiben die Animationen flüssig. Beim längeren Spielbetrieb wird das Gerät alldings Ziemlich warm.

Show loved Bilder scharfe

Das Motorola Edge 30 Pro in test
Vorne dropped Screen, hints at three Cameras: Das Motorola Edge 30 Pro.Photo: Motorola/dpa-tmn

Beim Display hangs das Motorola die Konkurrenz sogar ab, zumindest both technical specifications. The 6.7 Zoll screen of the Motorola Edge 30 Pro is available at the Lage, from 144 Bilder pro Sekunde (144 Hz) anzuzeigen. Samsung’s Galaxy S22 and other smartphones from Spitzen come every day “nur” at a frequency of 120 Hz from Bildwiederholungs. Ein spürbarer Unterschied bei der Darstellung ließ sich trotz des Zuwachses im Praxistest alldings nicht ausmachen.

Bei Spitzen-Smartphones come to all things nicht nur auf die Maximalwerte an. Wenn sich in Apps or auf Websites im Browser nicht so tut, verbrutzeln sehr hohe Bildwiederholungsraten nur unnötig Strom. The Motorola Edge 30 Pro can be used on 60Hz runter scales, nor on weiter runter aberleider nicht.

Auch wenn man den Spitzenwert von 144 Hz nicht so Richtig sieht, muss man but festhalten: Das OLED-Display eignet sich hervorragend zum Anschauen von Videos, zum Spielen und ist ganz allgemein angenehm für das Auge, da es charlefeert Bildermits .

Read See also: The three new Samsung Galaxy-S22 Modelle im großen Vergleich

Spitzentechnik here, ein wenig Save dort

Während Motorola beim Hauptchip und dem Display vergleichsweise teure Spitzentechnik verbaut, wurden beim Hauptkamera-System but not Abstriche are allowed. Das Vorgängermodell Edge 20 Pro does not paint nor über ein Haupt-, Ultraweitwinkel- und Periskop-Teleobjektiv.

Beim Edge 30 Pro hat Motorola das optical Teleobjektiv durch einen Tiefensensor ersetzt, the system vor allem bei Porträtaufnahmen unterstützt. Der Hersteller rejects darauf, that the superstrong Qualcomm-Chip das fehlende Tele quasi ersetzen kann. Bei heller Umgebung may das stimten. With dunkleren Motiven faithful aber both Tele-Aufnahmen des Edge 30 Pro ein etwas höheres Farbrauschen auf.

Abtriche beim Kamera-System
The Telekamera des Vorgängers Edge 20 Pro must be for Edge 30 Pro weichen: Stattdessen gibt es «nur» noch eine Kamera zum Sammeln von Tiefeninformationen für Porträtbilder.Photo: Motorola/dpa-tmn

Motorola Edge 30 Pro with powerful front camera

Die Bilder der Hauptkamera erwiesen itself as scharf, hell und mit gutem Dynamikumfang. Die Kamera ist in der Lage, different Textures und Details zu accept, und die Bilder sehen lebendig aus, ohne dass eine größere Bearbeitung erforderlich ist.

Im Test überzeugte auch die Selfiekamera: With 60 Megapixeln Auflösung shoot sie nicht nur detailreiche Photos, sondern fällt mit einem äußerst nützlichen Gimmick auf. Im Selfiemodus leuchtet auf dem Display um die Kamera herum ein weißer Ring, der magic den Blick auf sich Zieht. Sobald die Kamera mehrere Persons im Bild recognize, erscheinen auf dem Display die Anweisungen, wie man die Kamera muss, damit nachher all auf dem Bild zu sehen sind. Motorola nennt das „Gruppen-Selfie“.

Der Akku is no Dauerläufer, that Netzteil ein Sprinter

Wer das Motorola Edge 30 Pro with intensive Bildbearbeitungsaufgaben beschäftigt oder es für längere Gaming-Strecken spoiled, sollte ein Netzteil dabei haben. Denn bei starker Beanspruchung hält der Akku dann nicht den geese Tag long durch. Da hilft auch der im Vergleich zum Vorgänger um 300 mAh bigger ausgelegte Akku nicht.

Bei einer etwas weniger ambicionierten Nutzung reicht der Akku aber schon über den geese Tag hinweg. Während Apple, Samsung and others mit Hinweis auf den Umweltschutz auf das Netzteil im Karton views, Motorola puts a high-quality Schnellladeadapter (68 Watt) on. Damit is a leather gel Edge 30 Pro innerhalb von 45 Minuten wieder randvoll mit Energie.

The Motorola Edge 30 Pro is unterstützt the fast 5G mobile funk and the new WLAN-Standard WiFi 6. Damit is the funktechnik auch in einigen Jahren nor auf der Höhe der Zeit. Wie beim Vorgängermodell muss man Abstriche ananderr Stelle machen. Wireless Ladung und guter Wasserschutz: Fehlanzeige. Motorola has auf die IP68-Schutzklasse verzichtet und sich nur eine Zertifizierung für IP52 geholt. Das bedeutet, es best ein normaler Staubschutz und ein Schutz vor Tropfwasser.

Fazit: Viele Stärken, small Schwächen

The Motorola Edge 30 Pro comes with a Snapdragon chip and a new one with a clean 144 Hertz display. Die Kameras sind gut, aber nicht herausragend. Die vergleichsweise kurze Akku-Laufzeit bei hoher Beanspruchung is in der Praxis durch die äußerst kurze Akku-Ladezeit ausgeglichen.

For 800 euros, the man must be a smartphone with a single Android password. Wer with the smartphone for all pictures, hat in dieser Price class with OnePlus 9RT or Samsung Galaxy S21 FE starke Alternativen zur Auswahl.

Leave a Comment