Ralf Schumacher: “Ich mache mir Sorgen um Vettel” / Formel 1

Der vierfache Formel-1-Champion Sebastian Vettel must weigh Corona, who first welds both Saisonrennen sauces. So mancher Fan puts sich die Frage: Kommt der Heppenheimer zurück at all?

Aston Martin steht nach zwei WM-Läufen 2022 bis auf die Knochen blamiert da: Die Grünen sind punktelose Zweitletzte in der Konstrukteurs-Meisterschaft, nur Williams is not nor schwächer.

After the discretionary Vorstellung bei den Wintertests wurde der 53-fache GP-Sieger Sebastian Vettel before the WM-Auftakt in Bahrain positiv auf Corona testet. Der vierfache Weltmeister flog gar nicht erst in den Nahen Osten.

Both Grands Prix at the Wüste de Sakhir and Dschidda am Roten More were Vettel von seinem Landsmann Nico Hülkenberg vertreten, and the longest Le Mans-Sieger von 2015 machte nach Formel-1-Pause einen feinen Job.

Bei einem kleinen Rundgang durch die sozialen Netzwerke wird klar: Die Aston Martin-Fans sind ernüchtert über die schwache Darbietung ihres Lieblings-Rennstalls, und so mancher Vettel-Anhänger stellt sich die bange Frage, wie grossiniers wohl- die Motivation with diesem Auto um Ferner -liefen-Plätze zu campfen.

Solche Fragen hat sich auch Ralf Schumacher said it. Der 46-jährige Formel-1-Experte unserer deutschen Kollegen von Sky sagt zum Einsatz von Nico Hülkenberg: «Hätte ich bei Aston Martin das Sagen, dann würde ich an Hülkenberg festhalten, weil er offensichtlich einen Mehrwermalt bring back the rain deutlich steigert hat im Rennen.”

«Und dies, obwohl seine Reifenstrategie durch die erste Safety Car-Phase beeinträchtigt wurde. Ich finde, there has been a class Job gemacht, Hut ab. Da gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten: Entweder ist there jahrelang unterschätzt be oder aktuelle Stammfahrer sollten überdacht were.”

Mit schönen Grüssen and Lance Stroll.

Dann spricht der sechsfache GP-Sieger Schumacher über Sebastian Vettel: «Wenn Sebastian jetzt zurückkommt, kann er dem schwächelnden Auto sicher noch ein bisschen mehr rausholen, weil er auch vertrauter mit dem Wagen ist».

«Ich könnte mir auch vorstellen, dass bei Aston Martin zumindest ein kleines Upgrade bowls wird. Das can be a good nur hoffen für Vettel, auch weil ich mir immer ein bisschen Sorgen mache, dass Vettel sonst irgendwann lieber aufhört, bevor there dauerhaft nur hinterherfährt. Jetzt hoffe ich aber erst einmal, ihn in Zwei Wochen in Melbourne wieder im Cockpit zu sehen.”

Ergebnisse Formel 1, Dschidda

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB18
02. Charles Leclerc (CM), Ferrari F1-75, +0.549s
03. Carlos Sainz (E), Ferrari F1-75, +8,097
04. Sergio Perez (MEX), Red Bull Racing RB18, +10,800
05. George Russell (GB), Mercedes W13, +32,732
06. Esteban Ocon (F), Alpine A522-Renault, +56,017
07. Lando Norris (GB), McLaren MCL36-Mercedes, +56,124
08. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT03, +1:02.946min
09. Kevin Magnussen (DK), Haas VF-22-Ferrari, +1:04.308
10. Lewis Hamilton (UK), Mercedes W13, +1:13.948
11. Guanyu Zhou (RC), Alfa Romeo C42-Ferrari, +1:22.215
12. Nico Hulkenberg (R), Aston Martin AMR22-Mercedes, +1:31.742
13. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR22-Mercedes, +1 Runde
Outside:
— Alex Albon (T), Williams FW44-Mercedes, Crash
— Fernando Alonso (E), Alpine A522-Renault
— Valtteri Bottas (END), Alfa Romeo C42 Ferrari
— Daniel Ricciardo (Australia), McLaren MCL36-Mercedes
— Nicholas Latifi (CDN), Williams FW44-Mercedes, Crash
— Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT03, Kein Start, Antriebsstrang
Niece I am Home:
— Mick Schumacher (D), Haas VF-22-Ferrari, qualifying accident

WM-Stand Fahrer

01. Leclerc 45 Punkte
02. Sainz 33
03. Verstappen 25
04.Russell 22
05. Hamilton 16
06. Ocon 14
07. Perez 12
08. Magnussen 12
09. Boots 8
10.Norris 6
11.Tsunoda 4
12. fizzy 4
13. Alonzo 2
14. Zhu 1
15. Schumacher 0
16. Walk 0
17. Hulkenberg 0
18. Albon 0
19. Richard 0
20. Latifi 0

WM Stand Builder

01.Ferrari 78
02. Mercedes 38
03. Red Bull Racing 37
04. Alpine 16
05. Hare 12
06.Alfa Romeo 9
07. Alpha Tauri 8
08. McLaren 6
09. Aston Martin 0
10.Williams 0

Leave a Comment