Ryzen 7 5800X performance for Weniger Money?


von Norman Wittkopf
Der kommende Ryzen 7 5700X soll nicht nur einen günstigeren Preis als das ursprüngliche Octacore-Einstiegsmodell der Zen-3-Generation beets, sondern auch leistungstechnical mithalten.

Nachdem AMD Anfang des Monats mehr als eine Handful of new Prozessors as Refresh beziehungsweise Erweiterung für die AM4-Plattform vorgestellt hatte, sind auf Geekbench erste Leistungsdaten zum kommenden Ryzen 7 5700X durchgesickert. Dieser soll bekanntlich für 299 US-Dollar in den Handel bowls (voraussichtlich 299 Euro UVP) und wird damit günstiger als ursprüngliche Octacore-Einstiegsmodell in Form des Ryzen 7 5800X für 449 Euro UVP (from 335 euros in PCGH-Preisvergleich).

The AMD Ryzen 7 5700X is available with 8 CPU cores and a set of 16 threads, based on the “Zen 3” architecture in 7nm, with 3.4 GHz in the base and 4.6 GHz in Boost etwas Lower Ausfällt ( gegenüber 3.8/4.7 GHz). Derweil drops that TDP with 65 Watt gegenüber 105 Watt beim Ryzen 7 5800X aus smaller, während weiterhin 32 MiB L3-Cache was booted. Please note that BIOS updates are available on Ryzen 7 5700X Kompatibilität zu bestehenden motherboards with 300er- und 400er-Chipsatz.

Ryzen 7 5700X boosts with Ryzen 7 5800X

that nun via BenchLeaks on Twitter durchgesickerten Performance Testergebnisse von Geekbench Zeigen, dass der Ryzen 7 5700X mit einem Singlecore Score de bis zu 1,645 Punkten y einem Multicore Score de bis zu 10,196 Punkten auf dem Level des Ryzen 7 5800X agiert. The CPU was tested on the basis of the Asrock X570 Taichi as a motherboard with 32 GiByte DDR4-3200-Arbeitsspeicher.


Damit hat der Ryzen 7 5700X das Potenzial, eine noch erschwinglichere und attractive Octacore-Option zu were, if those langamere Ryzen 7 5700G APU mit integriertem Grafikprozessor, aber weniger Cache (US$359 UVP, from 288 euros im Preisvergleich). Letztlich muss sich aber beim Ryzen 7 5700X erst noch das Einpendeln der Straßenpreise Zeigen – die Tray-Version prepared list, jedoch noch bei keinem Händler geführt. Angesichts der Ende des Jahres erwarteten AM5-Plattform mit den Neuen Ryzen-7000-Processors, bleibt das Aufrüsten bestehender Systeme zudem eine Individualentscheidung. Erhältlich wird der Ryzen 7 5700X since April 4.

Quelle: via wccftech.com

Leave a Comment